Unsere Top 3 Restaurant Empfehlungen für Mahé auf den Seychellen

Koch im Seyshima im H-Resort auf Mahe Seychellen
Zuletzt aktualisiert:

Du möchtest in deinem Seychellen Urlaub auf Mahé richtig lecker Essen gehen? Du legst Wert auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ein wunderschönes Ambiente? In diesem Artikel zeigen wir dir unsere drei Restaurant Empfehlungen, auf die all diese Punkte zutreffen.

Lebensmittel und insbesondere im Restaurant Essen gehen, ist auf den Seychellen besonders kostspielig. Wir sind der Meinung, dass gute Qualität ihren Preis haben darf und muss. Auf Praslin haben wir besonders gut und günstig gegessen. Für die Insel Mahé suchten wir uns drei besondere Restaurants aus, die wir unbedingt besuchen wollten.

Chez Plume

Das Restaurant Chez Plume liegt an der Westküste von Mahé genauer gesagt an der Anse Boileau. Spontan schauten wir abends beim Chez Plume vorbei. Wir waren allerdings etwas zu früh, die Küche war noch nicht geöffnet. Also genossen wir erstmal den Sonnenuntergang am gegenüberliegenden Strand.

Panorama Anse Boileau auf Mahe Seychellen

Anschließend gingen wir zum Restaurant zurück. Das Chez Plume bietet ein maritimes Ambiente mit weißen Möbeln und gemütlicher Beleuchtung. Die Bedienung war schnell und sehr freundlich.

Stephan entschied sich für einen Oktopus-Salat als Vorspeise. Als Hauptspeise nahmen wir beide Fisch. Hierbei kam es, wie es kommen musste: mir schmeckte Stephans Fisch in Safran-Sauce deutlich besser als mein eigenes Essen 😉 Wobei mein Fisch natürlich auch sehr gut war. Aber wenn ihr Safran-Sauce mögt: bestellt unbedingt dieses Gericht!

Oktopus Salat im Chez Plume auf Mahe Seychellen

Fisch in einer tollen Safran Sauce im Chez Plume auf Mahe Seychellen

Angeschlossen an diesem Restaurant ist noch eine kleine Pension. Zu den Zimmern können wir allerdings nichts sagen, da wir nicht dort übernachtet haben.

La Grande Maison

Das La Grande Maison befindet sich auf dem Gelände der Takamaka Brennerei. Die Chefköchin Christelle Verheyden stammt ursprünglich aus Belgien und übernahm das Restaurant vor einigen Jahren.

Das Ambiente des wieder hergerichteten Kolonialhauses gefiel uns während der Führung über die Takamaka Brennerei schon total gut. Nachdem wir hörten, dass es in dieser Kulisse ein Restaurant gibt, reservierten wir direkt einen Tisch. Unsere Nachbarn in der Unterkunft auf Mahé schwärmten am Abend vorher von dem grandiosen Essen im La Grande Maison. Da freuten wir uns noch mehr auf den nächsten Abend und die erfolgreiche Reservierung. Manchmal kann es nämlich sein, dass du mehrere Tage hintereinander keinen Tisch mehr bekommst.

Cocktails im La Grande Maison auf Mahe Seychellen

La Grande Maison auf Mahe Seychellen bei Nacht

Wir starteten mit einem leckeren Cocktail auf der tollen Veranda in den Abend. Während wir den Cocktail schlürften, suchten wir uns etwas zu Essen aus der Speisekarte aus. Die Karte ist saisonal und klein gehalten. Als besonderes Gericht bietet das La Grande Maison Flughund an. Allerdings haben wir Flughund noch nie gegessen und trauten uns nicht das als Hauptgericht zu nehmen 😉

Stephan nahm ein Fischgericht und ich entschied mich für den Schweinebauch. Vorab gab es für uns einen kleinen Gruß aus der Küche.

Gruß aus der Küche im La Grande Maison auf Mahe Seychellen

Wow, das war extrem lecker! Wir freuten uns nun riesig auf unsere Hauptspeise.

Der Schweinebauch wurde für mich am Tisch nochmal flambiert. Yummy, die Kruste sah schon richtig lecker aus 🙂

Schweinebauch im La Grande Maison auf Mahe Seychellen

Fischgericht im La Grande Maison auf Mahe Seychellen

Es war alles so lecker wie es ausschaut! Für diese zwei Hauptgerichte und zwei Cocktails haben wir zusammen ca. 70 Euro gezahlt.

Der Besuch im La Grande Maison war richtig klasse. Der Service war einwandfrei, die Cocktails super lecker und das Essen zum Dahinschmelzen 🙂

Seyshima im H-Resort

Jeder, der uns gut kennt weiß, dass wir die absoluten Sushi Fans sind und wir zumindest einmal pro Urlaub Sushi haben „müssen“. Bei der Suche nach einem Sushi-Restaurant fand Stephan das „Seyshima“, welches sich im H-Resort befindet. Ich war erstmal ziemlich skeptisch, weil ich von vielen Hotel-Restaurants nichts Gutes hörte. Die Bewertungen auf den einschlägigen Seiten im Internet überzeugten mich dann aber doch.

Stephan reservierte uns einen Tisch. Wir konnten nicht direkt am gleichen Tag reservieren, sondern erst für den nächsten Tag. Gerne wollten wir natürlich den Teppanyaki Grill testen. Alternativ kannst du A-La-Carte bestellen.

Um zum Seyshima zu gelangen, musst du ein ganzes Stück über das Resort-Gelände laufen. Das Ambiente des Resorts und auch vom Seyshima ist sehr schick.

Seyshima im H-Resort von Außen auf Mahe Seychellen

Wir wurden sehr freundlich in Empfang genommen und an unseren Platz begleitet. Nach der Bestellung der Getränke suchten wir uns das gewünschte Fleisch bzw. Fisch für den Hauptgang aus.

Falls du noch nie bei einem Teppanyaki Grill warst: das Konzept funktioniert so, dass du direkt an den Herdplatten vom Koch Platz nimmst. Von dort aus hast du alles wunderbar im Blick. Ein Koch ist meist für mehrere Gäste gleichzeitig zuständig. Die Vorspeise, die Beilagen und das Dessert sind für alle Gäste gleich. Das Hauptgericht wählt jeder Einzelne vorab aus. Stephan nahm das Steak und ich den Thunfisch.

Da ich unbedingt einmal auf den Seychellen Sushi gegessen haben wollte, bestellten wir uns vorab eine Inside-Out-Roll.

Sushi im Seyshima im H-Resort auf Mahe Seychellen

Das Sushi war exzellent!

Anschließend startete das Teppanyaki-Event. Der Koch begrüßte jeden persönlich und stellte sich vor. Ein Großteil der Angestellten im H-Resort kommt ursprünglich von den Philippinen. Er berichtete, dass er sechs Tage die Woche arbeitet und mit dem verdienten Geld seine Familie zu Hause sehr gut unterstützen kann.

Er führte uns unterhaltsam durch seine kleine Dinnershow. Als Vorspeise gab es Garnelen und Gemüse. Die Speisen wurden früher oder später alle mit Takamaka Rum (oder wie der Koch zu sagen pflegte: Applejuice) flambiert.

Teppanyaki Grill im Seyshima auf Mahe Seychellen

Gegrilltes Gemüse im Seyshima im H-Resort auf Mahe Seychellen

Nach der Vorspeise bereitete der Koch die einzelnen Hauptspeisen zu. Dazu gab es gebratenen Reis mit Gemüse und Ei.

Koch im Seyshima im H-Resort auf Mahe Seychellen

Thunfisch auf dem Grill im Seyshima im H-Resort auf Mahe Seychellen

Puh, das war ganz schön viel Essen. Im Grunde genommen hätten wir die Sushi Rolle vorher natürlich nicht gebraucht…. Aber ich wollte sie halt unbedingt haben 😛

Nachdem wir schon mehr als satt waren, kam dann noch das Dessert. Allen anderen am Tisch ging es vom Sättigkeitsgrad her genauso, insofern gab es eine kleine Pause zwischen Hauptspeise und Nachtisch.

Die gebackene Banane bekam durch etwas Karamell und Takamaka Rum einen besonderen Geschmack.

Dessert gebackene Banane im Seyshima im H-Resort auf Mahe Seychellen

Bei einem Besuch des Seyshima Restaurants im H-Resort solltest du unbedingt eine ordentliche Portion Hunger mitbringen!

Für die ganzen Speisen und mehrere Getränke zahlten wir pro Person rund 60 Euro. In Anbetracht der Qualität, Menge und Unterhaltung am Grill fanden wir den Preis angemessen.

Interessiert daran wo du auf Praslin so richtig gut und günstig essen kannst? Dann solltest du hier weiterlesen.

Und falls du dich weiter für die Hauptinsel Mahé interessierst: Unsere 5 Ausflugstipps für Mahé findest du hier.

GRATIS

URLAUBSPACKLISTE

Trage dich für den Sonnig Unterwegs Newsletter ein und sichere dir jetzt gratis unsere Packliste für deinen Urlaub!

Deine Daten sind bei uns sicher