Unsere Top 3 Strände auf der Seychellen-Insel Mahé

Baie Ternay auf Mahe Seychellen

Mahé, die Hauptinsel der Seychellen, bietet auf ihren rund 160 Quadratkilometern Fläche viele schöne Strände. Wir zeigen dir unsere Top 3 Strände, an denen wir einige traumhafte Nachmittage verbracht haben.

Bei den unzähligen, wunderbaren Buchten fällt die Wahl, welche Strände du besuchen möchtest, natürlich extrem schwer.

Auf den kostenfrei angebotenen Karten der drei Hauptinseln (Mahé, La Digue und Praslin) sind die meisten Strände eingezeichnet. Die Warnhinweise bezüglich der gefährlichen Strömen an diversen Buchten solltest du unbedingt ernst nehmen. Ob zum Sonnen, zum Schnorcheln oder zum Schwimmen – für jeden ist ein passender Strand dabei. Mit unserem Mietwagen waren wir mobil und konnten uns frei bewegen 🙂

Petite Anse (auch Anse La Liberté genannt)

Diese wunderschöne Bucht befindet sich im Südwesten von Mahé. Vor dem Jahr 2007 konntest du an der Petite Anse die Einsamkeit genießen. Allerdings war es damals schwierig an die Bucht zu kommen. Du musstest dich über steile Dschungelpfade bis zum Strand durchschlagen. Seit 2007 steht hier das Luxus Resort „Four Seasons“ und der Weg wurde erschlossen.

Deinen Mietwagen kannst du direkt am Resort-Eingang parken, falls dort nichts mehr frei ist, gibt es genug Parkmöglichkeiten an der Straße.

Die Security am Eingang war wirklich sehr freundlich und sie trugen unsere Namen in eine Liste ein. Die Strände auf den Seychellen sind alle öffentlich. Sofern der einzige Zugang über das Resort-Gelände führt, muss man dich dort durchlassen.

Auf dem langen Weg (ca. 15 Minuten Fußweg) zum Strand wurden wir netterweise von einer Angestellten des Hotels im Golf-Cart mitgenommen. Manchmal muss man Glück haben 😉

Petite Anse auf Mahe Seychellen

Der Strand ist natürlich super gepflegt und auch für Nicht-Hotelgäste findet sich ein schöner Schattenplatz. Während unseres Aufenthaltes befanden sich nicht sehr viele Leute am Strand. Wir fanden die Atmosphäre sehr angenehm.

Das Meer ist glasklar und bietet sich wunderbar zum Schnorcheln an!

Fische an der Petite Anse auf Mahe Seychellen

Foto mit Rahmen an der Petite Anse auf Mahe Seychellen

Der Rückweg zum Auto führt dann recht steil den Berg wieder hinauf. Leider wurden wir hinauf nicht wieder mit dem Golf-Cart mitgenommen. Aber etwas körperliche Betätigung schadet nun auch nicht. 😉

Anse Takamaka

Die Anse Takamaka liegt ebenfalls im Südwesten von Mahé. Diese 500 Meter lange Bucht bietet auf 20 Metern Breite wunderbar feinen Sandstrand. Wir ergatterten einen der Schattenplätze. Die Bucht ist gesäumt von Palmen und Takamaka Bäumen. Bei den Palmen solltest du etwas aufpassen: direkt unter eine Palme mit Kokosnüssen solltest du dich besser nicht legen!

Anse Takamaka auf Mahe Seychellen

Während der Monate Juni bis September ist die Bucht mit Seegras belastet. Da macht das Schwimmen dann sicherlich weniger Spaß. In allen anderen Monaten kannst du hier super Schnorcheln, Relaxen und Schwimmen.

Parkplätze sind übrigens ausreichend vorhanden und die Bushaltestelle ist nicht weit entfernt!

Bucht Anse Takamaka aus dem Meer fotografiert Mahe Seychellen

Baie Ternay

Die Baie Ternay gilt noch als kleiner Geheimtipp auf Mahé. Wir bekamen den Hinweis auf diese Bucht von unseren Gastgebern auf Mahé. Die Bucht gehört zum Baie Ternay Marine National Park und liegt im westlichen Zipfel der Insel.

Um dorthin zu kommen, folgst du einfach der Cap Ternay Road bis zum Ende. Die Straße wird zum Ende hin ziemlich schmal und kurvig. Irgendwann kommst du zu einer Schranke. Dort musst du dein Auto parken und anschließend geht es zu Fuß weiter.

Ende der Cap Ternay Road auf Mahe Seychellen

Die einsame betonierte Straße führt dich an riesigen Kolonien von Krebsen vorbei. Überall sitzen die roten Krabbeltiere im feuchten Sand. Später stehen am Wegesrand einige verlassene Häuser. Laut unseren Gastgebern handelt es sich hierbei um eine verlassene Schule. Die Häuser sind dem Verfall überlassen.

Verlassene Häuser Baie Ternay auf Mahe Seychellen

Irgendwie finde ich solche Orte immer unheimlich.

Am Ende des Weges wirst du dann aber mit einem tollen Ausblick belohnt.

Panorama Baie Ternay auf Mahe Seychellen

Die Bucht ist richtig schön. Außer uns waren hier nur ein paar Leute, die gerade von ihrem Tauchausflug zurückkamen.

Baie Ternay auf Mahe Seychellen Palme am Strand

Das Meer ist flach abfallend. Hohe Wellen brauchst du hier nicht zu befürchten, da die Bucht durch ihre Lage recht gut geschützt ist.

Von Juni bis September musst du leider mit Seegras rechnen. Das restliche Jahr über kannst du aber sorgenfrei schwimmen und schnorcheln 😉

Lust auf noch mehr Seychellen Tipps? Klick hier für unsere Top 5 Ausflugstipps für Mahé.