Unsere Top 5 Ausflugstipps für Mahé auf den Seychellen

Mission Lodge Aussichtspunkt auf Mahe Seychellen

Seychellen – wer denkt da nicht direkt an Sonne, Strand und Meer? Natürlich gibt es das alles im Überfluss, dennoch kannst du auf der Hauptinsel Mahé noch viel mehr entdecken.

Unsere Top 5 Ausflugstipps für Mahé haben wir dir in diesem Beitrag zusammengestellt.

Nach einigen Tagen Entspannung am Strand war es an der Zeit die Hauptinsel Mahé zu erkunden. Auf Mahé gibt es einige tolle Sachen zu entdecken 🙂

Mission Lodge

Ein beeindruckender Aussichtspunkt auf Mahé ist die Mission Lodge. Auf diesem Gelände gab es von 1876 bis 1889 ein Internat mit angeschlossener Farm für befreite Sklavenkinder. Teilweise sind die Ruinen noch erkennbar.

Die grünen Berghänge, die fliegenden Flughunde und dahinter das tiefblaue Meer – dieser Blick raubt dir einfach den Atem.

Panorama über Mahe von der Mission Lodge aus Seychellen

Zum Glück stehen dort oben mehrere Parkbänke bereit. Auf einer solchen genossen wir für einige Zeit diesen fantastischen Ausblick.

Vor einigen Jahren soll sogar die britische Queen täglich ihren Nachmittags-Tee auf der Mission Lodge getrunken haben. Wer kann es ihr verdenken?

Uns gefiel es hier so gut, dass wir am nächsten Tag kurz vor Sonnenuntergang nochmal einen Stopp einlegten.

Panorama Sonnenuntergang Mission Lodge auf Mahe Seychellen

Takamaka Brennerei

Was darf an einem lauen Sommerabend auf den Seychellen auf keinen Fall fehlen? Natürlich ein Gläschen Takamaka Rum 😉

Auf Mahé hast du die Möglichkeit die Brennerei vom Takamaka Rum zu besichtigen. Zweimal täglich finden Führungen über das Gelände mit anschließender Rumverkostung statt.

verschiedene Sorten Takamaka Rum auf Mahe Seychellen

Wir nahmen an der Tour am Vormittag teil. Der Geschäftsführer Francis führte uns persönlich über das Gelände. Die Brennerei übernahm vor einigen Jahren das Gelände der La Plaine St. Andre Plantage. Im Jahr 1792 baute Jean-Francoise de St. Jorre diese Kopra-Plantage. Das alte Herrenhaus im Kolonialstil war bei Übernahme des Geländes durch die D’Offay Familie ziemlich heruntergekommen. Das Land bekam die Takamaka Familie relativ günstig, allerdings mit der Auflage das Kolonialhaus wieder herzurichten. Nach der Renovierung wurde das Gebäude dann unter Denkmalschutz gestellt.

Kolonialhaus auf der La Plaine St. Andre Plantage auf Mahe Seychellen Takamaka Rum

Kolonialhaus auf der La Plaine St. Andre Plantage auf Mahe Seychellen Takamaka Rum

Francis versorgte uns unterhaltsam mit allen Informationen über den Herstellungsprozess. Im Gegensatz zu Brennereien in Europa, gibt es keine Plombe, die aufgrund der Alkoholsteuer in Europa angebracht wird. 😉

Nach dem Rundgang durften wir dann endlich das Endprodukt kosten. Uns wurden die Besonderheiten jeder einzelnen Sorte erklärt und wir probierten uns durch. Stephan und ich teilten uns die sechs gut gefüllten Schnapsgläschen. Wir wollten schließlich nicht betrunken Auto fahren.

Brennerei Takamaka Rum Mahe Seychellen

Im Shop kannst du natürlich den Takamaka Rum käuflich erwerben. Hierbei ist noch interessant zu wissen, dass du den Takamaka Rum zwar auch in Europa und anderen Teilen der Welt beziehen kannst. Aber: der Alkoholanteil ist bei den Exportprodukten (aufgrund verschiedener Versteuerungen in den unterschiedlichen Ländern) geringer. Somit kann es sein, dass der Export-Rum leicht anders schmeckt als vor Ort auf den Seychellen.

Craft Village

Nur knapp 1,5 Kilometer entfernt von der Takamaka Brennerei liegt das Künstlerdorf „Craft Village“. Hier findest du etwa ein Dutzend Häuschen, in denen dir allerlei Nippes angeboten wird.

Zufahrt Craft Village Mahe Seychellen

im Künstlerhaus Craft Village Mahe Seychellen

Häuschen im Craft Village auf Mahe Seychellen

In die einzelnen Häuser zu schauen war sehr interessant. Käuflich erworben haben wir letztlich aber Nichts. In drei Häusern schauten wir Künstlern bei ihrer Arbeit zu.

Eine lustige Anekdote können wir dir erzählen: Beim Verlassen eines der Häuser hörten wir ein Poltern. Wir wunderten uns, woher dieses Geräusch kam. Nach kurzer Zeit entdeckte ich eine Ratte auf einem Stein, die nur noch ein bisschen vor sich hin zuckte. Direkt über der Ratte befand sich ein Regenfallrohr. Kurioser Zufall, dass ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt die Ratte durch das Regenrohr genau auf den Stein darunter fiel…

Auf dem Gelände steht ein wieder hergerichtetes Kolonialhaus, welches du von außen und innen bewundern kannst.

Kolonialhaus Craft Village Mahe Seychellen

Der Wiederaufbau des Hauses wurde von der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika finanziert.

Neben diesem Haus findest du ein großes Restaurant. Aufgrund der Uhrzeit am Vormittag aßen wir dort allerdings nicht.

Bei einer Umrundung der Insel Mahé darf ein kurzweiliger Stopp beim Craft Village nicht fehlen.

Jardin du Roi – Gewürzgarten

Der Jardin du Roi liegt idyllisch in den Bergen von Les Canelles im Süden von Mahé. Die Anlage ist weitläufig und definitiv einen Ausflug wert.

Wir wurden herzlich begrüßt und bekamen sogleich eine Einweisung in die verschiedenen Wege des Gewürzgartens. Wir entschieden uns zuerst für den „Garden Walk“ und wollten anschließend über den „Medicinal Walk“ weiter den Park entdecken.

Jardin du Roi Gewürzgarten auf Mahe Seychellen

Trotz leichtem Regenwetter schauten wir uns in Ruhe in dem Garten um. Auf dem Informationszettel, den wir am Eingang bekamen, fanden wir alle Informationen zu jeder nummerierten Pflanze. Besonders ließ mich die Jackfruit staunen. Ich wusste zwar, dass sie extrem groß wird. Allerdings dachte ich, dass die Frucht wie ein Kürbisgewächs auf dem Boden gedeiht. Es ist jedoch ganz anders:

Jackfruit im Jardin du Roi auf Mahe Seychellen

Der Jackfruitbaum wird zehn bis zwanzig Meter hoch und trägt mehrere dieser großen Früchte am Stamm.

Auf dem Gelände des Jardin du Roi lebt eine kleine Herde Riesenschildkröten. Leider leben diese sanften Riesen (wie so oft) in einem kleinen matschigen Gehege. Dennoch faszinieren mich die Schildis jedes Mal aufs Neue 🙂

Riesenschiildkröte beim Fressen auf Mahe Seychellen

Fütterung der Riesenschildkröte auf dem Jardin du Roi Gewürzgarten auf Mahe Seychellen

Den Besuch des Gewürzgartens können wir jedem empfehlen, der sich für die Pflanzenwelt interessiert.

Kreolfleurage Parfums

An der Nordküste von Mahé liegt das kleine Parfum-Labor von Dagmar Ehlert. Wir schauten einfach spontan vorbei und trafen Dagmar direkt an. Sie erklärte uns, dass sie bereits seit 1988 unter dem Label „Kreolfleurage“ auf den Seychellen ihre tollen Düfte kreiert. Für die Parfums werden ausschließlich Duftöle von Pflanzen verwendet, die auch natürlicherweise auf den Seychellen vorkommen.

Wegweiser zum Kreolfleurage auf Mahe Seychellen

Kreolfleurage Düfte auf Mahe Seychellen

Du kannst zwischen vier Duftvarianten deinen persönlichen Liebling auswählen. Die Parfums werden als reine Öle (11 Milliliter) oder in der „gestreckten“ Variante als Eau de Parfum (30 Milliliter) angeboten.

Stephan entschied sich für das Öl „Takamaka“ und ich erwarb den Duft „Bambou“. Uns gefielen die Duft-Variationen richtig super. Zudem ist so ein Parfum ein tolles und einzigartiges Andenken.

Kreolfleurage Duft Takamaka und Bambou auf Mahe Seychellen

Jeder, der so wie ich, leckere Düfte mag, sollte bei Dagmar vorbeischauen.

Das waren unsere persönlichen Top 5 Ausflugstipps auf Mahé. Warst du schon mal auf den Seychellen oder willst du noch dort hin? Welches Ausflugsziel sagt dir am meisten zu – und weshalb? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen. Wir freuen uns auf dein Feedback!

Lust auf mehr von der Insel? 🙂 Wie du die Traumstrände auf Mahé im Galopp auf dem Pferderücken erkunden kannst, erfährst du hier.