Der etwas andere Besuch am Cap de Formentor auf Mallorca

Bucht auf Mallorca
Zuletzt aktualisiert:

Bei unserer ersten Reise nach Mallorca durfte ein Besuch des nördlichsten Punktes der Insel natürlich nicht fehlen.

Der erste komplette Urlaubstag auf Mallorca sollte direkt mit einer schönen Wanderung eingeweiht werden. Unsere angemietete Finca lag in Alcúdia. Daher bot sich ein Ausflug in den nördlichen Zipfel der Insel, dem Cap de Formentor, an.

Eine passende Wanderung war schnell gefunden. Am ersten Tag wollten wir nicht extrem früh aufstehen und ließen es daher ruhig angehen. Gegen 9 Uhr packten wir unsere Sachen und fuhren mit dem Mietwagen zum Cap de Formentor.

Der Weg dorthin gestaltete sich ziemlich abenteuerlich. Serpentine reiht sich an Serpentine. Reisebusse, Rennradfahrer, sichere Autofahrer und unsichere Autofahrer teilen sich die engen Straßen. Allzu viel war um diese Zeit morgens glücklicherweise noch nicht los. An einem unbeleuchteten Tunnel staute es sich kurzzeitig. Sehr unvernünftige Wanderer meinten unbeleuchtet und ohne Warnwesten ebenfalls durch den Tunnel spazieren zu müssen.

Wir erreichten den im Wanderführer beschriebenen Parkplatz. Leider stellte sich heraus, dass der Parkplatz eher als Parkbucht zu bezeichnen ist. Hier passen maximal vier Fahrzeuge hin und diese standen dort bereits. Eine andere Parkmöglichkeit war weit und breit nicht zu finden. Schade… Also fuhren wir ohne Wanderung zum Cap de Formentor.

Naturlehrpfad

Wir stellten den Mietwagen auf dem Parkplatz vor dem Cap ab. Anschließend liefen wir zu Fuß ein Stück die Straße zurück und dort zum Startpunkt des Naturlehrpfades.

Dieser schlängelt sich durch eine schroffe Felsenlandschaft steil bergab zum Meer.

Naturlehrpfad am Cap de Formentor auf Mallorca

Außer uns war hier niemand unterwegs. Wir genossen die Ruhe, die Sonne und die frische Brise vom Meer. Die ein oder andere Ziege graste zwischen den Felsen. Immer wieder erstaunlich wie gut und scheinbar mühelos die Ziegen klettern können!

Du kannst nicht ganz bis zum Meer hinunter gehen, weil die Küste steil und felsig bergab fällt. Eine wirklich schöne Kulisse erwartet dich hier. Ein Erinnerungsfoto durfte natürlich nicht fehlen 🙂

Naturlehrpfad am Cap de Formentor auf Mallorca

Der Naturlehrpfad ist sicherlich kein Ersatz für eine „richtige“ Wanderung rund um das Cap. Aber uns hat dieser Weg über die schroffen Felsen gut gefallen.

Cap de Formentor

Der Rückweg zum Cap führte steil bergauf und wir brauchten etwas länger als auf dem Hinweg. Zurück am Cap suchten wir die kostenfreien Toiletten auf.

Stephan hatte nach dem Spaziergang Lust auf ein Eis. Fündig wurde er in dem kleinen Bistro am Cap. Wir suchten uns mit dem Eis auf der Hand einen ruhigen Platz und genossen die Aussicht.

Immer wieder trudelten nassgeschwitzte und nach Luft ringende Rennradfahrer ein. Diese besorgten sich im Bistro ebenfalls eine Erfrischung und ruhten sich vor der Weiterfahrt aus.

Cap de Formentor auf Mallorca

Rückweg

Auf der Rückfahrt schauten wir nochmals am Parkplatz der Wanderung vorbei. Leider waren noch immer alle Plätze belegt. Naja, wir hatten es immerhin versucht!

Im weiteren Verlauf der Fahrt kamen wir an einem größeren „Parkplatz“ (eher würde ich es als felsiges Plateau bezeichnen) an. Hier stiegen wir aus und fanden einen Weg hinab zum Meer.

Wir liefen ca. 10 Minuten hinunter und ich war froh, meine Wanderschuhe angelassen zu haben. Uns kamen ein paar Leute in Flipflops und Sandalen entgegen. Das würde ich dir als Schuhwerk für diesen Weg nicht unbedingt empfehlen!

Bucht auf Mallorca

Unten angekommen wartete eine wunderschöne Bucht auf uns. Wir setzten uns und genossen die Aussicht. Du kannst hier sogar ins Meer gehen. Dafür einfach noch ein Stückchen weiter herunterlaufen.

Bucht auf Mallorca

Bucht auf Mallorca

Für uns war dieser Ausflug in den Norden Mallorcas ein gelungener Start in unseren Urlaub. Falls du die Wanderung machen möchtest, empfehlen wir dir unbedingt früh dort zu sein und für den Fall, dass du keinen Parkplatz findest, solltest du einen Plan B parat haben!

Einen Bericht, was du im Süden von Mallorca entdecken kannst, haben wir hier für dich zusammengefasst.

GRATIS

URLAUBSPACKLISTE

Trage dich für den Sonnig Unterwegs Newsletter ein und sichere dir jetzt gratis unsere Packliste für deinen Urlaub!

Deine Daten sind bei uns sicher