Ferrari Museum in Modena und Maranello – Lohnt es sich?

Enzo Ferrari Museum in Modena Italien
Zuletzt aktualisiert:

Du überlegst das Enzo Ferrari Museum in Modena oder das Ferrari Museum in Maranello zu besuchen? Du bist dir unsicher, ob sich ein Besuch lohnt? Dann solltest du unbedingt weiterlesen.

Als erklärter Autofan führte für Stephan natürlich kein Weg an Ferrari in Italien vorbei. Zuerst lag das Enzo Ferrari Museum in Modena auf unserer Route. Dort angekommen entdeckte Stephan, dass dort natürlich Kombi-Tickets mit dem anderen Museum in Maranello angeboten wurden. Und wie sollte es anders sein: Natürlich überredete Stephan mich, dass wir uns direkt beide Museen anschauen sollten.

Enzo Ferrari Museum

Das Museum sieht sehr stylisch aus. Ungefähr 15 Fahrzeuge stehen in einer großen Halle verteilt. Böden und Wände sind in weiß gehalten, die Autos stehen auf weißen Plattformen. Sehr zu meinem Leidwesen sind die schicken Ferraris leider nicht so toll ausgeleuchtet. Ständig hast du harte Schatten auf deinen Fotos 🙁

Im hinteren Teil der großen Halle kannst du dir Filmausschnitte ansehen, in denen die schicken Sportwagen eine zentrale Rolle spielten. Plötzlich sagten uns andere Besucher Bescheid, dass wir schnell herauskommen sollten.

Auf der Kopfseite des Gebäudes startete ein Film auf der riesigen weißen Wand. Hierbei ging es um die persönliche Geschichte von Enzo Ferrari und seinen größten Erfolgen. Zudem siehst du natürlich sehr viel zur Unternehmensgeschichte.

In einem Nebengebäude ist ein weiterer Teil der Ausstellung. Dort stehen ganz viele Motoren von Ferrari.

Zweites Gebäude im Enzo Ferrari Museum in Modena Italien

Ferrari Museum in Maranello

Nach guten 30 Minuten hatten wir alles gesehen und fuhren zum nächsten Ferrari Museum in Maranello.

Leider musst du an diesem Museum zwingend einen Parkschein ziehen.

Stephan vor dem Ferrari Museum in Maranello Italien

Mit unseren Tickets wurden wir direkt „durchgewunken“. Im zweiten Ausstellungsraum wartete eine böse Überraschung auf uns: Das Museum befand sich im Umbau! Natürlich ist eine Umgestaltung von Zeit zu Zeit notwendig, allerdings wurden wir vorab mit keinem Wort oder Hinweisschild darauf aufmerksam gemacht. Obwohl sogar Ausstellungsräume gesperrt waren, mussten wir selbstverständlich den vollen Eintritt berappen.

Im ersten Showroom erfährst du viel über den Karosseriebau bei Ferrari. Von den nicht sauberen Schweißnähten wollen wir dir eigentlich gar nicht erzählen 😉

Im Museum geht es dann weiter mit der Geschichte des Automobilherstellers inklusive der Modelle aus den jeweiligen Jahren.

Ferrari Museum in Maranello Italien

Im letzten Ausstellungsraum darfst du von dir und deiner Begleitung ein Foto im Ferrari schießen lassen – für einen sagenhaften zweistelligen Eurobetrag. Das haben wir uns gespart 😉

Fazit

Wir fanden, dass das Preis-Leistungsverhältnis im Enzo Ferrari Museum leider überhaupt nicht passt. Das Ferrari Museum in Maranello hingegen ist wesentlich informativer und ansprechender gestaltet. Während unseres Besuch gab es nur eben den Fail mit den Renovierungsarbeiten. Nichtsdestotrotz kommen große und kleine Ferrari-Fans sicherlich auf ihre Kosten.

Wie du mal selbst einen der schnittigen Sportwagen über die italienischen Landstraßen jagen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.