7 Top Sightseeing Tipps rund um die Termini Station in Rom, Italien

tolle Sicht auf die Straßen von Rom Italien
Zuletzt aktualisiert:

Du suchst nach tollen Tipps fürs Sightseeing rund um die Termini Station in Rom? Wir präsentieren dir 7 Top Tipps, die unser Freund Leonardo für uns zusammengestellt hat.

Leonardo lernten wir tags zuvor als unseren Tourguide bei einer Airbnb Experience kennen. Wir verstanden uns alle auf Anhieb super und er half uns bei der Gestaltung unseres nächsten Urlaubstages. In Rom gibt es um die Termini Station viel zu entdecken. Auch einige Highlights, die nicht hoffnungslos von Menschen überlaufen sind.

1. Basilica Papale di Santa Maria Maggiore

Die Basilica Santa Maria ist ein beeindruckendes Gebäude. Einst gehörte sie zu den sieben Pilgerkirchen in Rom. Vom pompösen Interieur wirst du quasi umgehauen. Gold, Marmor, Gräber, Statuen, Gemälde, Buntgläser und noch viel mehr Gold – einfach unglaublich. Der Eintritt ist übrigens kostenfrei und du findest an der Seite der Kirche Toiletten.

Außen Basilica Papale di Santa Maria Maggiore in Rom Italien

Mosaike Basilica Papale di Santa Maria Maggiore in Rom Italien

Gemälde Basilica Papale di Santa Maria Maggiore in Rom Italien

Ich bin eigentlich kein riesiger Fan von Kirchen, aber diese hat mich schon sehr beeindruckt! Einen Besuch solltest du dir nicht entgehen lassen.

An der Sicherheitskontrolle vor der Kirche kann es an manchen Tagen zu einer Warteschlange kommen. Wir mussten allerdings nicht warten und durften nach einem kurzen Check direkt hineingehen.

2. Piazza della Repubblica

Ungefähr 10 Gehminuten entfernt liegt die Piazza della Repubblica. Dieser runde Platz ist von halbkreisförmigen Gebäuden umgeben, die um ca. 1887 gebaut wurden.

Piazza della Repubblica in Rom Italien

3. Santa Maria degli Angeli e dei Martiri

Direkt an der Piazza della Repubblica findest du die Kirche Santa Maria. Die Besonderheit an dieser Kirche ist ihr Standort. Sie wurde um 1563 durch Michelangelo in den Ruinen der Diokletiansthermen gebaut.

Du kannst innen Säulen aus rotem ägyptischen Marmor bestaunen. Diese stammen noch aus der Zeit der Thermen! Die Kombination aus den Ruinen und dem „Neubau“ ist wirklich einen Besuch wert.

Kirche Santa Maria in Rom Italien

4. National Roman Museum und Palazzo Massimo

Eine gute Möglichkeit um der Geschichte der Römer auf die Spur zu gehen, bietet dir das National Roman Museum. Dieses Museum verteilt sich auf insgesamt fünf Standorte. Wir entschieden uns für ein Kombiticket für den Besuch der Diokletiansthermen und des Palazzo Massimo.

Die Ruinen der alten Thermen sind wirklich wahnsinnig riesig und beeindruckend.

Ruinen der Diokletiansthermen in Rom Italien

Ruinen der Diokletiansthermen in Rom Italien

Neben diesen alten Poolbereichen und Badewannen gibt es einen wunderschönen Innenhof und eine schier unendliche Sammlung von Skulpturen, Steinen, Scherben, Werkzeugen und Co.

National Roman Museum in Rom Italien

Der Palazzo Massimo liegt nur wenige Gehminuten von den Thermen entfernt. In dieser großen Villa sind viele Skulpturen, Porträts, Reliefs und Mosaike ausgestellt.

5. Cappella dei Cappuccini

Zu dieser kleinen Kirche gehört ein Museum mit morbiden kleinen Gruften am Ende des Rundgangs. Die Kirche kannst du dir kostenfrei ansehen, fürs Museum musst du ein paar Euro berappen.

Im Museum erfährst du alles Wissenswertes über den Kapuziner Orden. Daran anschließend führt dich der Rundgang weiter zur Krypta.

Leider ist das Fotografieren im gesamten Gebäude verboten.

Die Krypta ist nichts für schwache Nerven. In den verschiedenen kleinen Räumen sind ungefähr 4000 Skelette von Mönchen kunstvoll drapiert. Du kannst sehr viele Details finden und bewundern. Teilweise sind sogar die Lampen mit Knochen geschmückt worden.

Wir fanden die Krypta gleichermaßen faszinierend als auch irgendwie gruselig.

6. Trevi Brunnen

Mehr zufällig als geplant standen wir plötzlich vor dem Trevi Brunnen. Der wohl bekannteste Brunnen der Welt wird von Touristen extrem geliebt. Rund um den Trevi Brunnen befanden sich einfach unfassbar viele Leute. Die Ordnungshüter hatten alle Hände voll zu tun. Warum genau meint jeder seinen Müll, Münzen oder anderes in den Brunnen werfen zu müssen? Hinzu kommen die unvernünftigen Touris, die zur Krönung auf allem herumklettern müssen…

Menschentraube am Trevi Brunnen in Rom Italien

Der große Brunnen ist eingebettet in eine Palastfassade und damit unverkennbar 🙂

7. Viktor-Emanuelsdenkmal Altare della Patria

Unseren Rundgang rund um die Termini Station beendeten wir mit einem Besuch des Viktor-Emanuelsdenkmal. Dieses imposante Gebäude wurde ab 1885 erbaut.

Viktor Emanuelsdenkmal in Rom Italien

Wir stiegen die breite Marmortreppe hinauf und genossen den Blick von oben (siehe Beitragsbild). Von dort konnten wir sehr gut den Verkehr und die Fußgänger beobachten. Viele Touristen wussten nicht so recht, wie sie den Zebrastreifen nutzen sollten. Teilweise spielten sich sehr amüsante Szenen ab 😉

Für den gesamten Rundgang rund um den Hauptbahnhof nahmen wir uns einen Vormittag lang Zeit. Uns gefiel es sehr gut. Bis auf den Trevi Brunnen waren hierbei keine überlaufenen Touri-Hotspots dabei!

Hast du Lust auf eine Free Walking Tour? Über eine solche Tour haben wir hier berichtet.

Weitere Beiträge
Pyramide in Rom Italien
3 besondere Geheimtipps für Rom